Kunst

Unterricht in bildender Kunst soll die Wahrnehmung unserer Schüler der sichtbaren und „begreifbaren“ Welt um sie herum stärken – vor allem mit Blick auf Kunst, Kunsthandwerk, Design und Architektur.

Die über die gesamte Schulzeit reichende Beschäftigung mit künstlerischen Techniken, künstlerischer Darbietung und Gestaltung erweitert den Horizont der Schüler und hilft ihnen, Kunst zu verstehen. Wir ermutigen Schüler, zu experimentieren und ihre eigenen künstlerischen Grenzen auszuloten, stets in der Auseinandersetzung mit Konventionen und Innovationen in der Kunst, die im Unterricht behandelt werden.

Von der Grundschule bis zu den Klassen der Mittelstufe ist der Kunstunterricht Teil des wöchentlichen Stundenplans. In der Oberstufe besteht die Möglichkeit Kunst als Grund- oder Leistungskurs zu wählen. Mit der Zeit wächst die Zahl der künstlerischen Techniken, die Schüler lernen: vom Malen über das Zeichnen, Drucken, dreidimensionale Gestaltung, Fotografie, digitale Medien bis hin zu Graphik- und Kommunikationsdesign.

Mit der Gestaltung von und der Diskussion über Kunst trainieren die Schüler ihre Fähigkeit zu zunehmend differenzierterer Wahrnehmung, Darstellung, Beobachtung und Vergleich. Sie verbessern ihr Vermögen zu Reflexion und konzeptionellem Denken, indem sie ihren Weg finden, Kunst als Ausdrucks- und Kommunikationsform zu verwenden.